Marani-Verlag
&
Kristallzentrum
M. Held/A. SchÀbel

Ruselstr. 5
84107 Unterneuhausen
Home
Marani-Verlag
Zentrum
Programm
Wir ĂŒber uns
BĂŒcher, CD
MARINA-Kristall
Matrix-Trilogie
Kugel der Heilung
Merlin-Stab
AK-DNS-Licht-Fluter
AURA-Cor-Kristall
Channelings
Anforderungsschein
Raus aus den Startlöchern
Paris
Merlin
Macht das Licht an
Nach innen schauen
Tempel der VerjĂŒngung
Gebet-gebet
11:11:11
TACHELES...
Shift 260610
Tod-Auferstehung
Dein Geschenk
GesprÀche mit Gott
Der göttliche Plan nach 2012
Es ist vollbracht
LOSLASSEN
Das Auge Gottes
Das Geheimnis
Nach dem Quantensprung
Krempelt die Ärmel hoch
Der innere Polsprung
Atmen Sauerstoff Urin
Die Angst zu versinken
MATRIX des Göttlichen
In die Leere eintauchen
Nichts als reine Liebe
Delfinbewusstsein
UR-Wasser
Du bist Liebe!
Achterbahn-GefĂŒhle
Was ist RealitÀt
Die neue Energie
KristallhĂŒter
Sirianische H.
König sein im eigenen Reich
Über SĂŒchte
Das Darmhirn
Tempel Ti-En
Kristalle
EnergieverstÀrker
Alpha Versus Converter
Chakra-AVC
Cosmic-Triple-AVC
Meister-Pyramide
Stimmgabeln
Kristallsalz
Wegbeschreibung
Lieferbedingungen
Marani-News


Die Magnet-Gitternetze driften auseinander...!

 

Guten Abend! Heißer Tee, BratĂ€pfel, Kachelofen... Ja, die letzten Tage waren wohl etwas schwierig, allgemein. Woher kommt das? Ihr habt festgestellt, bei Euch selbst und auch bei allen anderen Menschen, mit denen Ihr zu tun hattet, dass viele Menschen in tiefe Löcher fallen, dass Depression, Angst und Chaos vorherrschen, dass alles, was bisher gesichert oder zu funktionieren schien, gerade auseinander zu brechen droht. Das liegt daran, dass die beiden Magnet-Gitter-Netze, die bisher noch ĂŒbereinander gelagert waren, nun auseinanderdriften. Das Magnet-Gitter-Netz oder die Matrix der Alten Welt und das Magnet-Gitter-Netz der sogenannten „Neuen Erde“ waren bis jetzt parallel vorhanden, das heißt, Ihr konntet von einer Ebene zur anderen springen und wieder zurĂŒck. Ihr habt das natĂŒrlich ĂŒber Bewusstsein und Eure Gedanken gemacht und trotzdem relativ unbehelligt in der alten Energie und im alten System weiterleben können, Euch davon weiterhin nĂ€hren und die alten Strukturen aufrecht erhalten, das wird jetzt aber langsam immer unmöglicher. Stellt Euch vor, Ihr habt zwei runde Plattformen: Ihr steht mit einem Bein auf der einen und mit dem anderen Bein auf der anderen Plattform und so habt Ihr die letzten Jahre verbracht. Und nun driften diese beiden Plattformen immer weiter auseinander. Ihr könntet Euch hierzu auch eine Erdspalte vorstellen, auf der Ihr steht. Und irgendwann werdet Ihr einen heftigen, brennenden Schmerz erleben, nĂ€mlich dann, wenn die beiden Teile so weit auseinandergegangen sind, dass Eure Beine einen Spagat machen und Ihr es einfach von der Spannung her nicht mehr aushalten könnt. Genau in dieser Position seid Ihr jetzt! Wir sagten vor einiger Zeit ganz ausdrĂŒcklich, dass ENTSCHEIDUNGEN zu treffen sind und das betraf nicht nur Euer normales Leben, Eure Beziehungen, die geschĂ€ftlichen Angelegenheiten oder Eure Wohnsituation, sondern vor allem die Entscheidung, Euch selbst bedingungslos zu vertrauen und sich vom alten Feld zu lösen. Es geht also darum, rechtzeitig das Bein von der einen Plattform auf die andere zu bringen. Die alte Energie wird Chaos bringen, es werden allmĂ€hlich die Daumenschrauben angezogen, es wird Verwirrung und Unruhe geben, den Zusammenbruch der alten Systeme und wenn Ihr in der alten Energie verweilt oder auch versucht, gedanklich, wirtschaftlich und sozial noch mit der alten Energie zu arbeiten, dann kommen da diese eigenartigen GefĂŒhle der Sinnlosigkeit, der Leere, der Erschöpfung, des Bleimantels. Da kommt die Frage: „Was soll das alles?“ Einfach Chaos. Das kommt jetzt allmĂ€hlich und wird sich noch verstĂ€rken. Der 27.9. diesen Jahres ist ja das Datum genau ein Jahr vor der 9:9:9 (27.09.2007) und eigenartiger Weise ist das auch der Zeitpunkt, an dem ein deutscher Papst nach Deutschland kommt. Dies hat eine tiefe Symbolik in bezug auf diese beiden stark gegensĂ€tzlichen KrĂ€fte, welche sich noch immer bekĂ€mpfen und damit die PolaritĂ€t aufrecht erhalten und auch der 11.9. vor einigen Jahren war ja so ein gewisses (trauriges) SchlĂŒsseldatum. Es öffnet sich weiterhin die Zeitschranke hin zur 9:9:9 und die sirianischen Energien strömen immer stĂ€rker auf die Erde ein. Das bewirkt, dass das neue Magnet-Gitter-Netz sich immer mehr vom alten ablösen wird und Ihr Euch letztendlich komplett in die Neue Energie hineinbegeben könnt, WENN Ihr Euch im Herzen dafĂŒr entschieden habt.  

Ihr löst Euch damit also allmĂ€hlich vom alten, vertrauten Feld und das heißt auch, dass starke GefĂŒhle des Abschieds und des Loslassens auftreten. 

Es kann auch heißen, dass Euer Leben komplett durcheinandergewirbelt wird und Ihr einfach das Vertrauen aufbringen mĂŒsst, dass alles AUS EUCH SELBST HERAUS neu entstehen wird. Es geht also nicht mehr, im „alten System“ zu verweilen und dort heraus Eure Sicherheit zu beziehen und gleichzeitig in der Neuen Energie zu sein, Ihr kommt immer mehr an den Punkt der „EndgĂŒltigkeit“. Was heißt das? Es heißt, noch einmal ganz deutlich, wirklich das Vertrauen in Euch selbst aufzubringen, einfach zu gehen, in der Gewissheit, stark genug im eigenen Schöpfertum zu sein und einfach zu wissen, dass immer all das da sein wird, was Ihr braucht, von Moment zu Moment... (auch wenn alles teurer zu werden scheint, das Wetter verrĂŒckt zu spielen scheint, Terrorangriffe stattfinden, Kriege schwelen). Ihr habt nun wirklich die Phase der Entscheidung fĂŒr Euch noch einmal deutlich vor Euch. Betrachtet die Medien und die KrĂ€fte, welche dieses Chaos noch einmal krĂ€ftig unterstĂŒtzen: WOHIN RICHTE ICH MEINE AUFMERKSAMKEIT? Soll das alles noch fĂŒr mich gelten? Und oft ist es ein stĂ€ndiges Schwanken, das Ihr in Euch erlebt, auf der einen Seite die Angst und die Depression und die Ungewissheit und auf der anderen Seite das Vertrauen und die Gewissheit, dass alles in Ordnung ist, so, wie es ist und Ihr absolut sicher seid. Ja, es ist eine sehr schwierige und sensible Phase fĂŒr Euch, weil ja augenscheinlich noch nichts greifbar ist, was fĂŒr Euch auf eine „Neue Erde“ hindeutet, also kein deutliches Ziel erkennbar ist. Aber, meine Lieben, das „Ziel“ liegt in einer anderen Dimension! Das heißt, es sind INNERE PROZESSE, die jetzt zu bewĂ€ltigen sind. Könnt Ihr Euch lösen von den ganzen alten Geschichten? Vertraut Ihr Euch wirklich? Habt Ihr auch in den dunklen Stunden die Kraft, zu Euch „Ja!“ zu sagen? Dies ist ein Prozess, der noch das ganze nĂ€chste Jahr ĂŒber laufen wird und der dann eben an den Punkt der 9:9:9 kommt, wo es die Möglichkeit gibt, das neue Spielfeld zu betreten oder aber auch einfach hier zu bleiben und trotzdem nicht mehr von „dieser Welt“ zu sein. Was Ihr momentan so stark erlebt, sind diese Sterbe- und Ablöseprozesse der alten Programme in Euch. Habt Geduld! Alles, woran Euer „Ego“ gehangen hat, weil es scheinbar Sicherheit versprach, weil es einfach eine Möglichkeit fĂŒr Euch war, den Weg linear fortzuschreiten, all das wird in Frage gestellt. Wie auch immer Ihr Euch entscheidet, es ist in Ordnung. Aber seid Euch gewiss, dass Ihr, wenn Ihr durch diese Prozesse gegangen seid, dann Ihr diejenigen seid, die „vorausgehen“, welche die Eckpfeiler und Koordinaten der Neuen Energie bilden und Anlaufpunkte fĂŒr diejenigen Wesenheiten sein werden, die nachkommen... Man könnte es am Bild der liegenden Acht noch einmal verdeutlichen: Die Kreise der Acht waren bis jetzt ĂŒbereinandergelagert und gehen nun StĂŒck fĂŒr StĂŒck auseinander, was wir bisher immer als das „Einströmen der Neuen Energie“ bezeichnet haben. Die Magnet-Gitter-Netze waren bisher ĂŒber Interferenzen verbunden, es konnte Kontakt gehalten werden und ein „Springen“ war möglich. Das wird bald vorbei sein. Es ist ein sehr schöner, ehrfurchtgebietender Vorgang, aber kann fĂŒr Euch schwierig sein, weil Ihr das alles ohne „Wissen“, nur aus dem Herzen heraus, bewerkstelligen mĂŒsst und wir, die geistigen Wesenheiten, haben momentan wirklich alle HĂ€nde voll zu tun, um Ausgleich zu schaffen und Potentiale zu entschĂ€rfen. Vor allem nachts findet ziemliche „Arbeit“ statt, indem eben diese ganzen unbewussten Szenarien auch noch mit ins Spiel kommen... Auch vom Wetter her erlebt Ihr diese ganz heftigen, polaren Seiten und werdet davon hin- und hergebeutelt. NatĂŒrlich hat der Körper auch hier immer wieder Schwierigkeiten, sich anzupassen und die magnetischen Systeme anzugleichen. Also habt wirklich Geduld mit Euch selbst und unterstĂŒtzt Euch gegenseitig mit Eurem VerstĂ€ndnis und Eurer Liebe.

Ich habe mich schon gewundert, warum ich morgens immer so kaputt bin, nach dem Schlafen!

Es ist eine ganz schwierige Phase gerade und durch die an 8:8:8 stattgefundene Energetik sind diese ganzen anderen, unbewussten Schattenanteile noch einmal ganz stark geworden. Aber es wird vorbei gehen! 

Kann es sein, dass hier auch nicht irdische KrĂ€fte mitwirken? 

Aber natĂŒrlich, das ganze ist ja auch ein kosmischer Vorgang, der weit ĂŒber die Erde hinausgeht. 

Ja, was wollte ich noch fragen, ach ja, wenn diese beiden Platten auseinanderdriften, dann ist es anscheinend auch möglich, bis zur 9:9:9 immer noch auf beiden zu stehen? 

Ja, aber es wird immer schwieriger und es wird Euch und Euren Systemen immer mehr abverlangen, aber, Ihr wolltet ja Positionshalter sein. Ihr habt ja auch innerhalb Eurer Körper Magnetgitternetze, die momentan den gleichen Vorgang durchmachen. Die Schwierigkeit, die wir momentan haben, wenn wir hier materiell in Erscheinung treten wollten, ist, dass wir ein eigenes Magnet-Gitter-Netz aufbauen mĂŒssten, um ĂŒberhaupt erkennbar sein zu können, ohne dabei Schaden zu nehmen. 

So wie momentan die Energielage ist, könntet Ihr wirklich körperlich auftreten? 

Wir wissen, dass das viele Menschen erwarten, dass wir irgendwann materiell in Erscheinung treten, ist aber momentan ziemlich schwierig. Aber es gibt andere Möglichkeiten, die wir beim nĂ€chsten Channeling ausprobieren werden, indem ĂŒber den Kanal ganz bestimmte feinstoffliche Beobachtungen gemacht werden können...! Im ĂŒbrigen, trinkt viel heißes Wasser und atmet gut, das ist jetzt ganz wichtig. Achtet auch auf Euer Darmsystem und ĂŒberlastet es nicht ĂŒbermĂ€ĂŸig. Das zentriert und erdet Euch und hilft Euch, ĂŒber diese schwierigen Zeiten zu kommen. Denkt immer daran, dass Ihr es schafft! Das ist gewiss. Denkt an schöne Dinge und lasst Euch nicht auf diese ĂŒblen, klebrigen Energien ein, die momentan ĂŒber Euren Köpfen ausgeschĂŒttet werden. 

Ja teilweise kann man ĂŒber die von den Medien gebrachten Dinge nur noch lachen! 

Na ja, nur manchen Menschen ist einfach nicht mehr nach Lachen zumute. Sie sagen „Ja, wir haben doch die Entscheidung schon getroffen, dass wir gehen wollen, aber immer noch ist in unseren Leben noch keine FĂŒlle, Liebe und Gesundheit!“. Ja, das ist alles berechtigt, nur, die FĂŒlle, das GlĂŒck und die Gesundheit liegen nicht mehr in der „alten Energie“, das ist nicht mehr möglich, weil das alte System einfach zusammenbrechen MUSS, damit endlich etwas Neues entstehen kann. Das, was Ihr sucht, liegt tief in Eurem Inneren und Ihr bringt es dann von Euch aus nach außen, um etwas vollkommen Neues zu bilden. IHR SEID ES! Es ist alles schon vorbereitet. 

Dann braucht auch niemand mehr, der sich Lichtarbeiter nennt oder so, Angst haben, dass er vorher körperlich abtritt? Weil ja viele Menschen einfach Angst haben, durch diese ganzen ZustĂ€nde einfach körperlich zu gehen. 

Es SIND Sterbe- und Loslass-Prozesse und diese „Todesangst“ bzw. „Todessehnsucht“ ist momentan ganz natĂŒrlich, um „endlich“ aus diesen ganzen Dingen herauszukommen, weil man einfach glaubt, es nicht mehr aushalten zu können, aber wenn Ihr in Euren Herzen bleibt, wenn Ihr zentriert bleibt und Euch vertraut, dann lĂ€uft alles bestens, auch wenn es nicht immer zu verstehen ist. ES IST FÜR EUCH GESORGT! Es geschehen sogenannte Wunder, wenn Ihr darauf vertraut, dass Ihr alles, was Ihr braucht, aus Euch heraus schaffen könnt. Verlasst Euch nicht mehr auf Äußerlichkeiten, auf Ă€ußere Systeme oder Sicherheiten, auf andere Menschen, verlasst Euch einfach auf Euch selbst. 

Das war immer schon mein Motto, aber das kann man auch ĂŒbertreiben. 

Genau, betreibt AUCH liebevollen Austausch mit den Wesenheiten, die mit Euch gehen, denn das schließt sich nicht aus, im Gegenteil. Ihr könnt Eure Kraft jetzt miteinander wirklich immens verstĂ€rken. Ihr beide seht es ja hier an Euch schon: Wenn Ihr ZUSAMMEN arbeitet, DANN sind Dinge möglich, die jeder fĂŒr sich alleine niemals geschafft hĂ€tte. Aber wenn Ihr Euch gegenseitig blockiert oder behindert, weil die inneren Kinder aufeinander losgehen, dann... 

Sollte man sich jetzt auch global wieder mehr vernetzen? 

Es geschieht nicht mehr ĂŒber das Internet oder irgendwelche Aufrufe, Treffen oder Gruppen, es geschieht ĂŒber Eure HERZEN! Ihr braucht Euch nur hinzusetzen und Euch von diesem energetischen Punkt Eurer Mitte aus ausdehnen. Und dann werdet Ihr genau die Resonanzen oder Energien bilden, die notwendig sind. Es ist keine Anstrengung oder ein „Weg“ im Außen notwendig. Es werden genau die Menschen zusammentreffen, die zusammentreffen sollen, WENN Ihr von Moment zu Moment in Eurer Mitte seid und das tut, was Ihr in Euren Herzen fĂŒhlt... DENKT NICHT MEHR SO VIEL! 

Mir schwebt da eine große Spirale vor, das hĂ€tte doch auch eine ganz enorme Wirkung oder? 

Setze es doch einfach um... 

Und das Wetter wird wohl weiterhin verrĂŒckt spielen? Haben wir dann an Weihnachten 20 Grad plus? 

Das einzige, was sicher ist, sind die Schwankungen, die durch die sich verĂ€ndernden MagnetverhĂ€ltnisse entstehen. Außerdem spielen ganz andere KrĂ€fte da auch noch mit, es ist ja mittlerweile ein regelrechter Kampf ums Wetter entstanden. 

Irdisch? 

Auch irdisch. Diese kosmischen KĂ€mpfe wirken sich immer mehr aus. Aber bleibt einfach in Eurer Mitte und kĂŒmmert Euch um das, was im Augenblick greifbar ist, nicht um mehr.  

Und welche „UnterstĂŒtzungen“ könnten die Menschen benutzen, um... 

PRÄSENZ! Das ist ganz, ganz wichtig, egal, um was es sich handelt. Wenn Ihr selbst Probleme mit Euch habt oder auch mit Problemen anderer Menschen konfrontiert seid: SEID PRÄSENT! Seid in Eurer Mitte, seid Ihr selbst, seid ganz bewusst anwesend, denkt keine anderen Gedanken, nehmt nur wahr, was JETZT GERADE ist, was Euch der andere Mensch erzĂ€hlt, was ablĂ€uft, was Ihr riecht, was Ihr hört, wie Ihr auf Boden steht oder sitzt. Das ist das Geheimnis des Lebens schlechthin: EINFACH NUR PRÄSENT SEIN und in dieser PrĂ€senz geschieht einfach alles, was notwendig ist. Egal, wie schlimm es um Euch herum oder in Euch aussehen mag, bleibt prĂ€sent! Wenn ihr depressiv seid, Angst oder Schmerzen habt, Freude habt oder glĂŒcklich seid: BLEIBT PRÄSENT! Beobachtet das alles einfach und lasst es da sein. Und dann öffnen sich diese RĂ€ume, aus denen die Neue Erde heraus entstehen wird. Mehr gibt es eigentlich nicht zu „tun“! Achtet auch darauf, nicht in einen gewissen „Stress“ zu geraten, weil Ihr glaubt, dieses oder jenes unbedingt noch tun zu mĂŒssen, immer mehr leisten zu mĂŒssen, Euch immer mehr anstrengen zu mĂŒssen, um alles noch zu schaffen. Achtet gut auf Euren Energiepegel und folgt Eurer Leidenschaft, dann erledigt sich alles andere von selbst...