Marani-Verlag
&
Kristallzentrum
M. Held/A. Schäbel

Ruselstr. 5
84107 Unterneuhausen
Home
Marani-Verlag
Zentrum
Programm
Wir über uns
Bücher, CD
MARINA-Kristall
Matrix-Trilogie
Kugel der Heilung
Merlin-Stab
AK-DNS-Licht-Fluter
AURA-Cor-Kristall
Channelings
Anforderungsschein
Raus aus den Startlöchern
Paris
Merlin
Macht das Licht an
Nach innen schauen
Tempel der Verjüngung
Gebet-gebet
11:11:11
TACHELES...
Shift 260610
Tod-Auferstehung
Dein Geschenk
Gespräche mit Gott
Der göttliche Plan nach 2012
Es ist vollbracht
LOSLASSEN
Das Auge Gottes
Das Geheimnis
Nach dem Quantensprung
Krempelt die Ärmel hoch
Der innere Polsprung
Atmen Sauerstoff Urin
Die Angst zu versinken
MATRIX des Göttlichen
In die Leere eintauchen
Nichts als reine Liebe
Delfinbewusstsein
UR-Wasser
Du bist Liebe!
Achterbahn-Gefühle
Was ist Realität
Die neue Energie
Kristallhüter
Sirianische H.
König sein im eigenen Reich
Über Süchte
Das Darmhirn
Tempel Ti-En
Kristalle
Energieverstärker
Alpha Versus Converter
Chakra-AVC
Cosmic-Triple-AVC
Meister-Pyramide
Stimmgabeln
Kristallsalz
Wegbeschreibung
Lieferbedingungen
Marani-News

11:11:11

(2) - Fortsetzung

Guten Tag! Könnten wir jetzt von Staubsaugern, Waschmaschinen, Küchenherden, Steuererklärungen und Rein-Netto-Gewinnen endlich einmal auf das Kernthema kommen? Was Euch ja auch wieder zur Elektrizität bringt letztlich! Es ist kein Durchkommen heute mit Euch!!! Gut. Tief durchatmen, im Hier und Jetzt sein und alles andere auspusten aus dem Kopf. Es gab einige Fragen und wir wollten an das letzte Channel noch ein weiterführendes Thema anschließen, also zu 11-11-11.

Wir hatten Euch erklärt, wie die Rückverbindung der Erde zum Rest des Universums zu sehen ist, also die Toröffnungen, die Frequenzveränderungen, wobei ja nicht wirklich etwas IN der Materie rückverbunden wird, sondern die Frequenz der Erde wird vielmehr angehoben, so dass sie wieder sichtbar und spürbar Mitglied sein wird im restlichen Universum. Sie (also eigentlich IHR!) ist dann Lehrer, Vorbild und völlig neuer Raum für die Wesenheiten, die nach Euch zum ersten Mal in der Geschichte des beseelten Universums ein voll bewusster, menschlicher Engel in einem materiellen Körper sein können und wollen, die zum ersten Mal erleben werden wie es ist, wenn man sein Bewusstsein vollkommen verliert, seine Multidimensionalität, wenn man auf der Basis nicht mehr ausschließlich von Magnetismus, sondern zusätzlich auch noch von Schwerkraft funktioniert. Aber dazu gleich mehr... Und Ihr müsst Euch immer wieder vor Augen halten, dass I H R  die ersten wart, welche dieses Experiment gewagt haben, ein unbegrenztes, multidimensionales, voll bewusstes Wesen im Einheitsfeld zu sein, das sich freiwillig in einen Kerker, in einen Käfig, in ein total abgegrenztes Spielfeld begibt unter Bedingungen, die es zulassen, dass vollkommene Amnesie herrscht, vollkommene Hypnose und vollkommenes Vergessen - und auch die Dichotomie der Geschichte haben wir schon oft angesprochen, denn auf der einen Seite konnte oder kann NIEMALS etwas passieren, denn Ihr liegt in Wirklichkeit in Eurem "Bett", warm, wohl behütet und beschützt, gut genährt und versorgt, aber gleichzeitig war auch nie wirklich klar, wie dieses grandiose Experiment für Euch ausgehen würde, ob es wohl gelingen würde, das Bewusstsein des göttlichen, unbegrenzten, multidimensionale Wesen in einen einzigen, winzigen, materiellen Körper hineinzustecken und tatsächlich bei lebendigem Leibe wieder diese Rückverbindung, das "Aufwachen" zu erleben? Nun, Ihr seid dabei!!! Und das ist grandios! Ihr dürft Euch nun dessen gewiss sein, dass das, was wir das letzte Mal für die Erde und das Sonnensystem erklärt haben, auch und speziell jetzt für Euch als Mensch im Individuellen gilt und passiert, vor allem für Euer körperliches System, denn auch IHR verbindet Euch rück mit dem "Rest von Euch", mit den Bewusstseinseinheiten, die nicht in diesem Körper getragen und gehalten werden konnten, um die Amnesie aufrecht erhalten zu können. Ihr habt eine Wirbelsäule, Ihr habt zwei Pole wie links und rechts und Ihr könnt einmal auf einem Bein stehen und dann wieder auf einem anderen, aber im Grunde steht Ihr nur in der Mitte im vollkommenen Gleichgewicht, also mit beiden Beinen auf der Erde und die Wirbelsäule dazwischen spannt Euch auf vom Boden weg nach oben in den Himmel hinein, um den Fluss der Lebensenergie zu gewährleisten. Und damit sind wir bei "Magnetismus und Gravitation":

Seht Euch Euren Planeten an: Ihr habt den riesigen, kristallinen Kern mit dem physikalischen Gesetz der Gravitation, der Anziehungskraft, also ein Ding, das Euch in den Boden hineinzieht, das Euch auf der Erde hält, und weiter eine Polarität bedingt, Euch also somit erst die Möglichkeit gibt, Euch ZWISCHEN den beiden Polen linear aufrecht zu bewegen, also zweidimensional. Es könnte auch so dargestellt werden, dass der linke Pol plus bedeutet und der recht Pol minus und Ihr sozusagen in dem Spannungsfeld dieser beiden Pole quasi aufrechterhalten werdet. Ihr haltet Euch also nicht wirklich selber aktiv aufrecht, sondern durch diese zwei gegensätzlichen Kräfte, die Euch umgeben, ist gewährleistet, dass Ihr sozusagen nicht umfallen könnt! Die Gravitationskraft zieht Euch in den Erdkern hinein und was hält Euch nun nach oben hin aufrecht?

Das Magnetfeld?

Das Erdmagnetfeld, das Magnetgitternetz, also der Magnetismus. Gut. Magnetismus hat die Eigenschaft, die Dinge, die Energien, nach allen Seiten gleichzeitig hin aufzufalten, auseinanderzuziehen, also eine "Kugel" zu formen. Polarität hat lineare Konstrukte, es ist also etwas zwischen zwei Polen aufgespannt und ermöglicht so eine Form von linearem Fortschreiten. Um Euch, Euer Bewusstsein, in einen menschlichen Körper "hineinzubringen", musstet Ihr Eure Multidimensionalität, Euren Magnetismus, also Eure "räumliche Auffaltung" in das Universum hinein, wie es in Lemurien noch da war, wie es Engel und geistige Wesenheiten erleben, irgendwie in eine Form und Linearität bringen, Ihr musstet also Euren Magnetismus teilweise aufgeben, um ein polares Wesen werden zu können und dazu habt Ihr die Erde geschaffen mit eben diesem Gravitationskern, so dass Ihr "magisch" angezogen wurden in Eure Körperlichkeit und Euer Geist sich bei Eurer Inkarnation entsprechend der Form dieses materiellen Körpers angepasst hat, also nur zwischen zwei Polen zu existieren. Wie Ihr ja auch wisst, unterteilt Ihr in Eurer Welt einfach alles in zwei Gegensatzpaare, also hell/dunkel, Mann/Frau, gut/böse, und all das sind einfach die Folgen dieser freiwillig gewählten "Fixierung" auf dieses Hologramm. Nun, das Magnetgitternetz hat gewährleistet, dass Ihr eine gewisse Form von Aufspannung zwischen Himmel und Erde nach wie vor vorhanden war, also eine 3D-Realität in der Wahrnehmung entstehen konnte, denn sonst wärt Ihr wirklich "verhärtet" und in einer Form von Zweidimensionalität stecken geblieben!

Also habt Ihr damals in Lemurien damit begonnen, den Magnetismus und damit das Erdmagnetgitternetz zu bilden und so abzuschwächen, dass Euch die Erdanziehungskraft immer mehr übernehmen konnte. Damit wurde z.B. auch Eure Wirbelsäule, wurden Eure DNS und Eure Gene (DAS ist die Codierung oder die Grenze, die Euch vom "Rest von Euch" trennt, so dass Ihr Euch nicht mehr Eures gesamten Potenzials bewusst sein konntet!) stark komprimiert, so dass Ihr nur noch drei für Euch wahrnehmbare Ebenen hattet. Aber genau das ändert sich ja jetzt!!! Ihr wurdet also im weiteren Verlauf der Menschheitsgeschichte immer mehr und mehr in die Materie und damit Euren Körper hineingezogen und Ihr kennt sicher auch die Aussagen von geistigen Wesenheiten, dass man SEHR aufpassen muss, nicht zu nah an die Erde zu kommen, denn sie zieht einen magnetisch an, hat einen absolut verführerischen Magnetismus und wenn man da einmal angezogen worden ist, gibt es quasi kein Zurück mehr, man "vergisst" schnell, wer man in Wirklichkeit ist und verliert sich in diesem Hologramm! Genau SO ist es.

Weiter ist die Gravitations-Magnetismus-Dualität in ihrer Feinabstimmung verantwortlich für das, was Ihr allgemein "Sexualität" nennt, also die Anziehung zwischen Mann und Frau. Es ist so von der Natur her gewährleistet, dass sich Mann und Frau anziehen und dadurch eben Seelen einladen können, welche auf diesen Planeten möchten. Also ist Sexualität nichts Schlechtes oder Böses oder Verwerfliches, sondern im Grunde auch ein Teil der Aufrechterhaltung der menschheitsgeschichtlichen Entwicklung (und wir reden hier nicht von der seelischen Komponente der Liebe, der Wärme, des Gefühls zwischen zwei Menschen, das ist wieder eine andere Geschichte!). Zu Zeiten Jesu in etwa war die Gravitationskraft dermaßen stark, dass die Gefahr bestand, dass die Magnetkraft des damaligen Erdmagnetgitternetzes eben ihre Ausgleichsfunktion nicht mehr würde aufrecht erhalten können, dass also der Geist eines Wesens sich so sehr in einem nieder frequenten Materiestatus verlieren könnte, dass er im Grunde genommen verloren gehen könnte. Und das war eben auch ein ganz gewaltiger Schnitt, eine Kerbe, welche dieses Wesen des Jesus Christus (und nicht nur er!) an dieser Stelle angebracht haben, die Öffnung zurück, so dass sich der Mensch wieder nach oben außen orientieren konnte, wieder "weit" werden konnte, sich wieder zurückerinnern konnte innerhalb der Materie. Und jetzt ist es eben so, dass durch diese Rückkehr und Frequenzerhöhung das Magnetische immer mehr an Bedeutung gewinnen wird und im Gegenzug dazu die Gravitation immer mehr "nachlassen" wird. Wir sagten Euch, dass Ihr halbätherische Körper haben werdet, "fliegen" werden könnt, nur durch Vorstellung die Orte und Räumlichkeiten wechseln, dass die Zeit nur noch schemenhaft vorhanden sein wird usw. Genau darin liegt dies begründet, auch, dass sich Eure DNS endlich entfalten kann. Und damit werden Dinge wie Leid, Schuld, Drama, das Gefühl des sich gefangen erleben, des überleben müssen usw. sich in Luft auflösen.

Wirklich wunderbare Dinge, die jetzt beginnen, sich innerhalb Eures Lebens zu entfalten! SPIELT NEUE SPIELE! Das ist ganz wichtig jetzt.

Ihr müsst nicht mehr hart arbeiten oder Euch etwas "verdienen", könnt endgültig Eure Schuldgefühle und Verpflichtungen ablegen, Ihr dürft einfach nur noch die Frage stellen, wo und wie Ihr Euch am freudvollsten entfalten könnt! Woran habt Ihr am meisten Spaß? Was erfreut Euer Herz? Leuchtendes Sein, also Euch einfach nur zur Blüte zu bringen, ganz und gar zu leben...

Erdung heißt: Ein Mensch, der gut geerdet ist, steht mit beiden Beinen auf dem Boden und hat den Kopf dem Himmel entgegengestreckt. Also ein Gleichgewicht zwischen Gravitation und Magnetismus. Viele Wesenheiten hatten es in der Vergangenheit verweigert (und manche tun es noch!) komplett und ganz in diesen ihren materiellen Körper hier hineinzugehen, sich damit auseinanderzusetzen und sich darin wohlzufühlen und ihn zu genießen (in ALL seinen Funktionen!), weil sie eben Angst davor hatten, sich voll und ganz an die Erdkraft zu verlieren, weil sie es für nicht spirituell oder gefährlich hielten, ganz und voll in ihren Körper zu gehen, vor allem auch, weil sie es für sehr schmerzhaft gehalten haben, dies zu tun. Sie wollten nicht wieder verletzt werden oder schlimme Erfahrungen machen oder Ihr Ganzheitsbewusstsein komplett verlieren. Und die Fragestellerin ist ein solches Wesen, also wäre es jetzt, um gut geerdet zu sein in dieser spannenden Zeit, wirklich SEHR wichtig, voll und ganz in die Körperlichkeit hineinzugehen und das auch noch zu genießen! Wirklich ALLE Sinne zu benutzen, zu riechen, zu fühlen, zu schmecken, den Körper mit jeder seiner Faser zu bewohnen, zu schmücken, ihn zu ehren, zu achten, also GERNE MENSCH ZU SEIN. Sich auch mit den Elementen auseinanderzusetzen, sich ihnen auszusetzen, also einfach in den Regen oder in die Sonne hinauszugehen und dort Kontakte mit anderen Wesen pflegen, mit Tieren, Pflanzen und der Natur umzugehen, in der Erde zu graben, für sich zu sorgen, sich gute ©Dinge zu leisten usw. Und das wichtigste Kriterium, um immer gut geerdet zu sein, ist das absolute präsent sein im Hier und Jetzt, also wirklich immer BEI SICH zu sein. Alles andere ist nicht wirklich wichtig. Nicht mehr abheben oder sich verlieren in irgendwelchen Spielen, Dramen, Ideen, Konzepten oder Vorstellungen, auch nicht in denen aus der Kindheit, nicht mehr aufgehen in den Ideen oder Konzepten anderer Wesenheiten, mögen sie auch scheinbar noch so weise oder "entwickelt" sein (oder gar von der anderen Seite kommen, lach!). "Ich bin, hier und jetzt!", das ist die größtmögliche Erdung, die ein Mensch haben kann, also die Präsenz in sich, das anwesend sein, zu fühlen, wie sich der Körper gerade anfühlt, was gerade wahrgenommen werden kann, innen und außen, egal, was es immer ist. Wie stehe ich gerade da? Wie fühle ich mich gerade? Wobei egal ist, WELCHES Gefühl es ist. Ihr müsst nichts verändern, einfach nur wahrnehmen, was ist. Bewohnt Euren Körper, dann ist alles im Gleichgewicht, dann seid Ihr aufgespannt zwischen Himmel und Erde. Es geht beim Erden um das Bewusstsein des eigenen Seins in Verbindung mit allen anderen Wesenheiten, wobei Euch dabei bewusst sein darf, dass IHR Euer Sein gestaltet, ständig, in jeder Sekunde Eures Seins. Und stellt Euch nicht immer wieder in Frage oder zweifelt an Euch oder stellt Euch unter oder habt ständig Angst daran, dass Ihr nicht gut genug sein könntet, schlechter sein könntet als andere oder irgendwie fehlgeleitet! Achtet, ehrt und liebt Euch zutiefst so, wie Ihr seid und verwöhnt Euch, wo es nur geht!

Anschließend noch die Frage des Herrn wegen der Lichtsäule: Natürlich verändert sich da etwas, selbstverständlich, wie wir gerade erklärt haben, denn eine Lichtsäule kann nur in einem ausgeglichenen Feld zwischen Gravitation und Magnetismus "stehen bleiben", so wie eben auch Eure Wirbelsäule. Und wenn sich diese Gesetze nun allmählich verändern, dann gibt es vielleicht immer noch eine Lichtsäule, aber durch die Raumverschiebungen kann sie nicht mehr so wie bisher wahrgenommen werden, genau genommen wäre es dann eine ätherische Lichtkugel! Also zweifelt nicht an Euren Fähigkeiten und an Eurer Wahrnehmung, im Gegenteil: Erweitert Eure Sicht auf die bisher bekannten Dimensionen und fügt immer neue hinzu, dann kommt Ihr dahin, wo Ihr hin wollt. Die lineare Wahrnehmung wird immer "runder" werden, es gibt dann keinen einfachen Weg zwischen A und B mehr, sondern es eröffnen sich plötzlich und ohne Vorwarnung eine Menge Potenziale zusätzlich, die bisher "auch noch da" waren, aber nicht wahrgenommen werden konnten durch Eure Fixierung auf dieses Hologramm. Geht in den Mittelpunkt Eures Seins zurück, in die Mitte der Kugel, dann könnt Ihr alles gleichzeitig da haben und wahrnehmen, was ist. Dazu müsst Ihr aber im Mittelpunkt SEIN und das ist gleichbedeutend mit guter Erdung.

Und die andere Frage war noch, ob sich der Geschmack von Lebensmitteln verändern würde und deswegen die Naturwesenheiten bzw. Devas gegangen wären. Nun, das liegt nicht an den Devas oder an den Naturwesenheiten und auch nicht am "Kohlrabi", sondern vielmehr an Dir und DEINEM Geschmacksempfinden! Bisher wart Ihr in der Lage bzw. Eure Zunge war in der Lage, mindestens vier verschiedene Geschmacksrichtungen wahrzunehmen, z.B. bitter, salzig, süß oder sauer, aber auch das verändert sich grundlegend. Überhaupt Eure Art, Nahrung zu empfinden und verstoffwechseln zu können, verändert sich immer mehr, auch Eure Art, Farben und Klänge wahrzunehmen, wird sich verändern. Die Devas und die Engel, das sind alles noch dieselben, die nach wie vor das natürliche Gleichgewicht aufrechterhalten. Zwar gehen sie über kurz oder lang MIT der Erde, weil IHR dann alles übernehmen und aufrecht erhalten werdet auf Eurem Planeten, aber der wichtigere Fakt ist, dass IHR Euch verändert und deswegen diese Irritationen. Und Euer Körper sagt Euch sehr deutlich, was Euch gerade zuträglich ist und was nicht - und das können die verrücktesten Dinge sein!

Ihr seht also, es sind grundlegende Dinge am wanken und es ist wirklich SO interessant, wie sich Eure Herzen ausdehnen, wie Dinge, die Ihr bisher sehr wichtig fandet oder für die Ihr gekämpft habt, plötzlich in Eurem Hier und Jetzt zerfließen und sich auflösen, weil Ihr so glücklich seid, wie Ihr seid! Gibt es noch Fragen zu diesem Thema im allgemeinen? Du sagtest das letzte Mal, dass da noch einiges kommen würde!

Ja, ja, da muss ich mich aber noch näher beschäftigen, das ist dann weiter ausschweifend, denn es geht ja darum, diese Dinge zu erleben und zu sehen und auszusteigen aus der alten Dimension. Es heißt ja immer, man sollte neue Dinge machen, aber dazu muss man erst nach innen hören und sich fragen, was man will und was man Neues machen KANN usw. Und das kommt bei mir immer aus dem Inneren heraus, also intuitiv.

Und was brauchst Du, um aus diesem Deinen Inneren heraus fühlen oder hören zu können?

Dazu brauche ich erstmal meine Ruhe, um überhaupt nach Innen gehen zu können. Ruhe also.

Und warum gönnst Du Dir diese Ruhe dann nicht? Weil das Andere immer...?

...wichtiger ist. Ja, man muss wohl Prioritäten setzen. Da kommen so tolle Ideen, wenn ich z.B. in meiner Werstatt bin, aber gut, danke für den Hinweis!

Gut. Dann wünschen wir Euch einen wunderbaren Tag mit viel Freude über Euer Sein mit Euch selbst! Guten Tag!