Marani-Verlag
&
Kristallzentrum
M. Held/A. Schäbel

Ruselstr. 5
84107 Unterneuhausen
Home
Marani-Verlag
Zentrum
Programm
Wir über uns
Bücher, CD
Tempel-Verjüngung
CD Kos. Kl.2
CD Kosmische Klänge
Erkenne Dich und heile!
Sternensaat
Der Kosmische Mensch
Der Rat der 12
Der  Traum genannt Leben
Bis zum nächsten Leben
TraumWelt-WeltTraum
MARINA-Kristall
Matrix-Trilogie
Kugel der Heilung
Merlin-Stab
AK-DNS-Licht-Fluter
AURA-Cor-Kristall
Channelings
Tempel Ti-En
Kristalle
Energieverstärker
Alpha Versus Converter
Chakra-AVC
Cosmic-Triple-AVC
Meister-Pyramide
Stimmgabeln
Kristallsalz
Wegbeschreibung
Lieferbedingungen
Marani-News


TraumWelt - WeltTraum

ISBN 3-9806514-5-2
226 Seiten, broschiert,
Format DIN A5
1. Auflage 4/2002
Autor: KEMAN (Dieter Schwickart)

Neupreis: 19,30 EURO

 

 


Leseprobe aus dem Buch:

Wer bist DU?

In dir sind viele Wünsche, viele Bedürfnisse und viele Träume.

Außerhalb von dir dein reales Leben mit all seinen Schwierigkeiten, Sorgen, Nöten und Problemen.

Deine Wünsche, Träume und Bedürfnisse streben nach Verwirklichung, nach Realisierung, doch Deine äußere Welt, Deine “reale” Welt  sorgt immer wieder dafür, dass Deine Träume wie Seifenblasen platzen, Deine  Bedürfnisse unbefriedigt bleiben und Deine Wünsche sich nicht erfüllen.

Im Laufe der Jahre beginnst DU Deine Wünsche und Deine Träume  langsam, aber sicher zu begraben, sie zu verdrängen oder anderweitig wegzuschieben, weil dir das Leben immer wieder gezeigt hat, dass das, was du schon immer erreichen wolltest, das, was dir immer wieder so wichtig schien, nicht “funktioniert”, nicht realisierbar, nicht erreichbar zu sein scheint.

Immer  wieder hast du Lebenssituationen durchlebt, in denen du voller Hoffnung warst.  Immer wieder hat das Leben dich in Gegebenheiten geführt, in denen du dich glücklich, zufrieden und angenehm fühltest, um früher oder später wieder einmal enttäuscht, frustriert, gedemütigt, verängstigt oder verlassen zu werden.

Irgendwann hast du in deinem Leben dann einen Punkt erreicht,  an dem du tief in dir beschlossen hast, nicht mehr enttäuscht, frustriert, ängstlich, verlassen oder gedemütigt zu sein.

An diesem Punkt hast du wahrscheinlich auch beschlossen deine  Hoffnungen, Wünsche und Träume, die du so lange in dir getragen hast, nicht mehr weiter zu verfolgen.

So ganz stimmt diese Beschreibung zwar nicht, denn du hast diese Entscheidung nicht ganz bewusst getroffen, es handelt sich eher um eine  Art Arrangement mit dir selbst.

Um nicht immer wieder die Erfahrung der Enttäuschung machen zu müssen, dass sich deine Hoffnungen, Wünsche und Träume doch nicht erfüllt haben  oder vielleicht auch nicht erfüllen werden, diese jedoch auf eine bestimmte Art tief in dir sehr wichtig sind, soll und muss die Hoffnung in dir existieren  können, dass vielleicht doch die Möglichkeit besteht, eines schönen Tages die vollständige Erfüllung erleben zu können.

Die Lebenserfahrung hat dir gezeigt, dass es oftmals nicht “funktioniert”, jedoch die Hoffnung darauf muss in dir verbleiben können!

So hast du dich arrangiert mit dir selbst, mit deinen Wünschen und Träumen. Oftmals findest du dich mit Lebensumständen ab, die dich zwar auch nicht auf Dauer glücklich machen, dir dennoch etwas von dem geben, was du dir  für dich selbst erträumst.

Es mag nun durchaus sein, dass jetzt aufgrund unserer  Beschreibungen Widerstand in dir aufkeimt oder du versuchst dich in deinen Gedanken zu rechtfertigen.
Dies ist im Prinzip nicht notwendig, Menech, da wir dich lassen, wie du bist.
Solltest du diese Reaktion in dir fühlen, so frage dich, warum du dich widersetzen möchtest.
Wir tun lediglich unsere Sichtweise kund. Lasse sie als  Betrachtungsweise stehen oder “re-agiere” indem du versuchst zu erklären, warum  dies bei dir nicht so ist.

(Jede Mitteilung, die in dir eine emotionale oder rationale  Resonanz hervorruft hat für DICH eine Botschaft, nach der DU suchen magst, oder auch nicht.)

Also findest du wiederum zwei Seiten in dir, nämlich die eine, die, wir möchten es  einmal so definieren, deine Traum- oder Wunschwelt darstellt, und die andere,  die deine Realität repräsentiert. Deine Traumwelt ist diejenige, die dich immer wieder einmal “Ausflüge” in deine Phantasie machen lässt, in der deine Bedürfnisse befriedigt und deine Wünsche erfüllt werden. Deine Realität ist die Seite in dir, die dich mit deinem Leben und den damit verbundenen Ängsten,  Sorgen und Problemen konfrontiert.

Beide  Seiten sind in DIR! Beide Seiten bist DU!

Allerdings hast du durch vielerlei Gegebenheiten immer wieder  lernen “dürfen”, dass Träume Schäume sind und DU dich gefälligst um richtige und wichtige Sachen zu kümmern hast.

Gefühle sind unverlässlich und es ist besser sich an der Realität des  Verstandes zu orientieren, ein weiterer weitverbreiteter Lehrsatz eurer Zivilisation.

Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper und so sind  viele unter euch, die wie die “Verrückten” ihre Körper trainieren, damit sie  über einen gesunden Geist verfügen. Viele von euch kommen nicht einmal  ansatzweise auf den Gedanken, dass der Körper gesunden könnte, wenn der Geist  gesundet ist.

Versteht uns bitte richtig! Trainiert soviel oder sowenig ihr  wollt!

Selbst der Begriff “verrückt” hat für uns eine andere Bedeutung  als dies für euch der Fall ist. Wenn etwas “verrückt” ist, bedeutet dies im Prinzip, dass es von seinem ursprünglichen Standort verschoben wurde.

In Wahrheit ist dies für die gesamte Menschheit zutreffend. Im Prinzip seid ihr alle “ver-rückt” worden. Durch vielerlei Vorgänge in der Entstehungsgeschichte  der Menschheit und selbstverständlich auch in der Folge haben sich Situationen  ergeben, die eure Sichtweisen, insbesondere das Denken und Empfinden für euch (euer) SELBST verschoben, also “ver-rückt” haben.

Es gibt so vieles, das euch trennt von all euren Brüdern und Schwestern, oder wie ihr so schön zu sagen pflegt, von euren Mitmenschen.

Ihr seid getrennt durch eure Nation, durch eure Sprache, euren Glauben, eure Geschlechter euren sozialen Status, durch eure Ausbildung, eure  Berufe und noch durch so vieles mehr.

Doch was habt ihr gemeinsam?

Euer Lachen, eure Freude, euer Weinen, euer Leid und insbesondere eure Wünsche, Hoffnungen, Träume und Bedürfnisse!

Das beispielsweise habt ihr alle gemeinsam.

Es gibt noch vieles mehr, was euch Menschen aller Schichten, Rassen und Religionen vereint.

Euer tiefverwurzeltes Bedürfnis nach Akzeptanz, nach Geborgenheit, nach Sicherheit und vor allem euer Wunsch geliebt zu werden,  vereint euch mehr als alles andere.

Jeder von euch Menschen ist ein absolutes Unikat in den Weiten des ALL-ES, jeder von euch ist ein absolutes Individuum. Und so hat jeder von euch eigene Mechanismen für das Leben entwickelt und erfunden, die euch (scheinbare) Ersatzmöglichkeiten bieten, all diese Wünsche und Bedürfnisse in  eine Ecke zu stellen und sich der “Realität” zu stellen, die immer wieder gezeigt hat, dass Deine Wünsche und Bedürfnisse eben nicht in dem Maße befriedigt werden, wie DU es dir für dich wünschst.

Im Prinzip schon wieder etwas, was dich mit all den anderen  Menschen auf diesem Planeten vereint, denn den anderen geht es ebenso wie dir.

Du glaubst, weil du vielleicht arm bist, oder denkst nicht genügend materielle  Möglichkeiten zu haben, dass ein reicher Mensch glücklicher ist, als DU es bist?

Glaubst du, weil du krank bist und dein Körper dich immer  wieder zwickt und dich plagt, dass ein gesunder Mensch glücklicher ist, als du es in Deinem Zustand sein könntest?

Weil du dich einsam fühlst glaubst du vielleicht, dass Menschen, die sich in einer Partnerschaft oder Ehe befinden, glücklicher sind,  als du es sein könntest?

Ihr  glaubt immer wieder, dass das, was ihr gerade nicht habt, dasjenige ist,  was euch glücklicher machen könnte.

So sagt ihr immer wieder, wenn diese oder jene Lebenssituation eingetreten ist, dann könnt ihr tun, was ihr möchtet, dann seid ihr glücklich und zufrieden,  dann seid ihr dieses oder jenes.

So machst auch du dein Glück und deine Zufriedenheit abhängig von bestimmten Gegebenheiten, von denen du gerade jetzt denkst, dass dir eben gerade jenes fehlt.

Nun, wir werden dir einiges über dich und deine Mitmenschen erzählen.

Du kannst dir relativ sicher sein, dass dich unsere Erzählung  verändern wird. Sie wird dich in der Art verändern, als dass DU selbst deine  Sichtweisen über viele Dinge deines tagtäglichen Lebens verändern wirst.

Unsere Erzählungen werden dich insoweit verändern, als dass du über das  eigene Verständnis vieler kosmischer Gegebenheiten und Gesetzmäßigkeiten SELBST  in die Lage versetzt wirst, dein Leben in die eigenen Hände zu nehmen.

Um die Inhalte dieses Buches, dieser Erzählungen verstehen zu  können, musst du kein esoterischer oder spiritueller Mensch sein. Es ist vollständig ausreichend, dass du ein Mensch bist.

Selbst wenn du dich als Esoteriker(in) oder Spiritualist(in) definierst, wird es deinem Verständnis unserer Beschreibungen nicht schaden können.

Lass also alles, was du weißt und kannst für die Dauer unserer Erzählungen einmal hinter dir. Versuche offen zu sein, für die merkwürdigsten Erzählungen und Beschreibungen, die du vielleicht jemals gehört hast.

Öffne dich, sei jedoch wachsam und kritisch.

Augen  zu und durch! Das ist unter Umständen nicht die Motivation, die du für unsere Erzählungen brauchen kannst.

Es schadet nicht, wenn du von Zeit zu Zeit während unserer Erzählungen die Augen schließt und dein Herz hören und sehen läßt. Ob es dir  nutzen wird, wirst du dann wissen, wenn du die Erfahrung gemacht  hast.

Sei  versichert Menech, dass DU geliebt bist.